Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    princessmummyy

    - mehr Freunde

   evtl. neuer Blog (Blogger)

   9.05.17 17:30
    Hi Judith! Hab vorhin au
   9.05.17 21:04
    Zoey-Belle, klar kannst
   12.05.17 01:16
    Hi Judith! Meiner Meinun
   21.05.17 09:02
    Ein Gerät oder Wesen wel
   21.05.17 12:07
    Was ist mit künstlicher
   25.05.17 17:26
    http://www.snseysin.com/

http://myblog.de/judys-blog

Gratis bloggen bei
myblog.de





Über

Hey ich bin Judith, 15 Jahre alt und gehe in die 9te Klasse. In meiner Freizeit gehe ich super gerne Inline skaten, lese Fantasy Romane und Comics, höre Musik und liebe es meiner Kreativität freien Lauf zu lassen, indem ich z.B.: nähe oder zeichne. Meine Lieblings Serie ist Sherlock (ich warte immer noch darauf dass die 4te Staffel übersetzt wird), außerdem habe ich ein Kaninchen (Schnuffel) und zwei Wellensittiche (Kiki und Knöpfchen). Ich blogge einfach über meinen Alltag (was ich tue usw.) Keine Sorge es wird kein Tagebuch, hoffe ich... Omg meine Deutschlehrerin würde mich umbringen wenn sie sehen würde wie oft hier "ich" steht Ich hoffe euch gefällt mein Blogg

Alter: 15
 

Mehr über mich...

Wenn ich mal groß bin...:
-will ich Journalistin werden.
-etwas im Leben erreicht haben.

Ich wünsche mir...:
dass jeder seine Träume erfüllt bekommt.

Ich glaube...:
man kann alles erreichen, wenn man nur stark genug an sich glaubt.

Ich liebe...:
es zu entspannen, grünen Tee zu trinken und ein gutes gutes Buch zu lesen.

Man erkennt mich an...:
-meinen grün, braun, blauen Augen.
-meinem ehrlichen und wahrheitsgemäßen Schreibstil.

Ich grüße...:
meine zwei Brüder, meine über alles geliebte Mum und meine Deutschlehrerin



Werbung



Blog

Sterben, Tod und Auferstehung

Hey Wir haben gerade in Religion das Thema: Sterben, Tod und Auferstehung.Am Anfang fand ich das Thema spannend und interessant, aber wenn man dann erst mal Filme über Krebskranke Kinder sieht und zu jeder einzelnen Szene aufschreiben soll wie sie und ihre Familie sich fühlen, dann wird’s echt traurig. Wir mussten sogar ein ,,Gefühls Diagramm“ zeichnen...Bei dem ersten Film ging es um einen kleinen Jungen der Krebs hatte. Ihr wisst bestimmt was Ich mit ,,hatte“ meine... Die hälfte der Klasse ist raus gegangen und hat geheult. Manchmal denke ich echt, dass die Lehrer uns solche Filme nur zeigen, um uns zum weinen zu bringen.Für mich ist das Thema besonders traurig, weil meine Oma und meine Tante Brustkrebs haben.Ich denke sehr oft darüber nach, was passieren würde wenn ich Krebs bekomme. Ich würde wahrscheinlich alles dafür tun um am Leben zu bleiben, ich würde kämpfen. Meine Tante ist wirklich SEHR gläubig und ist nie zur Vorsorge zum Arzt gegangen, deshalb hat sie den Krebs erst bemerkt als sie Schmerzen bekam und ihre Brust musste dann abgenommen werden.Wir haben kaum noch Kontakt zu dem Rest unserer Familie, außer ein paar Tanten. Irgendwie schade. Ich denke nicht gerne über den Tod nach, es ist beängstigend, zu wissen, dass man vielleicht nicht mal 100 Jahre alt wird. Ich habe Angst davor dass sich niemand an mich erinnert wenn ich tot bin. Dass ich einfach nur ein Leben von vielen war, unbedeutend und zu klein um sich an mich erinnern zu können. Manchmal frage ich mich auch, wozu ich eigentlich zur Schule gehe, wozu ich einen Abschluss brauche, wozu ich das Alles mache. Anstatt meine (höchstens) 100 Jahre hier auf der Erde zu genießen, mache ich einen Führerschein, gehe irgendwann arbeiten und gründe eine Familie... Ich will aber mehr als Das. Ich weiß man kann nicht alles haben, aber ich kämpfe darum, ich kämpfe dafür dass meine Träume wahr werden und vielleicht, nur vielleicht, werden sie ja wahr.Bis zum nächsten Mal P.S.: Sorry für die vielen ,,Ich“.
2.6.17 23:21


Vatertag

Hey Ich weiß, dieser Eintrag kommt einen Tag zu spät, aber ich wollte euch einfach noch mal schreiben was wir so am Vatertag gemacht haben. Also mein Stiefdad hat sich gewünscht nach Straßburg zu fahren. Ich glaube aber immer noch, dass es die Idee von meiner Mum war ...Ich hatte sie sogar EXTRA noch mal gefragt ob ich eine kurze oder eine lange Hose anziehen sollte (ich hatte vorher sogar noch selbst nach dem Wetter geschaut) und weil ich keinen Streit anfangen wollte zog ich die lange an... Falsche Entscheidung, ich hatte noch nie so sehr in meinem Leben geschwitzt. Meine Mum meinte nur so:,,Wieso hörst du denn auch auf mich?“. Ich war so wütend. Nicht auf meine Mum, sondern auf mich, weil ich sonst nie auf sie höre Mein Stiefdad bekam von mir ein Bild geschenkt.Eine Leinwand voller Blumen. Natürlich keine ,,normalen“, das wäre ja zu langweilig.Ich habe nämlich, nicht wie sonst, mit einem Pinsel gemahlt, sonder mit meinen Fingern.Für die Blütenblätter habe Ich meine Fingerabdrücke genommen. Total verrückt, aber es ist schön, wenn man weis dass es dieses Bild nur einmal geben wir.Es interessiert mich sehr, was ihr euren Vätern geschenkt habt schreibt mir gerne.Bis zum nächsten Mal
26.5.17 22:43


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung